NEU3

15. November – 16. Dezember 2018

Städtische Galerie Haus Seel, Siegen

Marc Bebenschneider  ·  Arno Dirlewanger  ·  Günter Hähner  ·  Aylin Kindermann  ·  Kai-Uwe Körner  ·  Stella Kown-Mockenhaupt  ·  Michael G. Müller  ·  Petra Oberhäuser   ·  Bruno Obermann  ·  Ingo Schultze-Schnabl  ·  Michael Schumann  ·  Helga Seekamp  ·  Susanne Skalski  ·  Olaf neopan Schwanke

Eröffnung: Donnerstag, 15. November 2018 um 19 Uhr

Begrüßung: Steffen Mues, Bürgermeister der Universitätsstadt Siegen

Einleitung: Kirsten Schwarz · Kunsthistorikerin

 

 

„Abends in der Galerie“

Donnerstag, 13. Dezember 2018 um 19 Uhr

Vortrag und Diskussion zum Thema „Disruptive Prozesse“

mit Prof. Dr. Gustav Bergmann, Universität Siegen

 

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „abends in der Galerie“ konnten wir am 13. Dezember 2018 Prof. Gustav Bergmann in der Städtischen Galerie Haus Seel in Siegen begrüßen.

Sein Thema „Disruptive Entwicklungen“ passte hervorragend in den Kontext der Ausstellung: Die Winterausstellung der ASK ist der Rahmen, in dem traditionell die jährlichen Neuaufnahmen der Künstlergruppe sowie aktuelle Arbeitsergebnisse aus den Ateliers vorgestellt werden. Dies wird abgerundet mit der Vorstellung des aktuellen Grafikprojekts (Kalender und Mappenedition mit Originaldruckgrafik).

Mit vielen Facetten konnte Prof. Bergmann auf das Verhältnis von Gelerntem, Erarbeitetem, Kreativität und linearen Fortentwicklungen eingehen. Viele spannende Aspekte traten dabei zutage und es ergaben sich lebhafte Gespräche im und mit dem Publikum. Die Disruption im politischen Bereich klang ebenso an wie der Hype um den Anspruch in der Wirtschaft, mit sogenannten disruptiven Entwicklungen entscheidende Fortschritte planen zu können.

Nach dem Thema „Künstliche Intelligenz“  gelang so einmal mehr ein spannender Abend in de Galerie der noch mit einem schönen Element abgeschlossen werden konnte. Da der Gast auf ein Honorar verzichtet hatte und statt dessen eine Spende für einen guten Zweck  anregte, konnte ein namhafter Betrag zur Unterstützung der Einrichtung einer zahnärztlichen Station in einem Waisenhaus in Myanmar gesammelt werden. Betreut wird das Projekt vor Ort seit vielen Jahren von dem Siegerländer Ehepaar Doris und Wolfram Reinders, das sich bald darauf mit Bildern vom Fortschritt bedanken konnte.

 

 

 

Zur Ausstellung „NEU3“

Am Donnerstag, 13.12., fanden sich zahlreiche Besucher im Haus Seel ein. Vormittags besuchten zwei Klassen Betzdorfer Schulen, das Freiherr-vom-Stein-Gymnasium sowie die Integrierte Gesamtschule, die aktuelle Ausstellung NEU 3 und besprachen in Kleingruppen jeweils ausgewählte Werke vor Ort.

Am Abend kam es nach einem Impulsvortrag von Herrn Prof. Dr. Bergmann zu einer regen Diskussion zu dem gewählten Thema „Disruptive Prozesse“, zuerst allgemein dargestellt und später speziell auf die Kunst bezogen.

 

Pressestimmen
Siegener Zeitung 15.11.2018